KURSANGEBOT > BWL/RECHT/MANAGEMENT > RECHT

Der Bauvertrag unter besonderer Beachtung der ÖNORM B 2110

Trainingseinheiten:
8

Die ÖNORM B 2110 stellt ein wirkungsvolles und praktikables Instrument der Vertragsgestaltung zur Verfügung und findet sich als Vertragsgrundlage nahezu in jedem Bauvertrag.
Die korrekte Handhabung der Norm erfordert auch bauvertragsrechtliche Kenntnisse. Die inhaltlichen Zusammenhänge einzelner Normbestimmungen, die Auslegung der Vorschriften und der Zusammenhang mit der Rechtsprechung bedürfen einer Interpretation, um Anwendungsschwierigkeiten zu vermeiden.

Zielgruppe:
- MitarbeiterInnen der Auftraggeber- und Auftragnehmerseite, welche mit der Abwicklung von Bauleistungen beschäftigt sind.
- MitarbeiterInnen aus Bauunternehmen, dem Bauhilfs- und Baunebengewerbe, der Haustechnik, aus Planungsbüros, ZiviltechnikerInnen, öffentliche Auftraggeber usw.

Inhalt:
Anhand der Regelungen des ABGB, der ÖNORM B 2110, der aktuellen Judikatur und Rechtssprechung werden bauvertragsrechtliche Themen und Fragestellungen, insbesondere aus der Sicht der Bauabwicklung (Bauleitung und der ÖBA), behandelt.

Nur die Regelungen der ÖNORM B 2110 zu kennen, ist zu wenig. Sie regelt das Werkvertragsrecht nur rudimentär und ergänzt bzw. ersetzt die gesetzliche Normallage. Auf die Zusammenhänge zwischen Gesetz und Norm wird verständlich eingegangen, OGH-Urteile runden den Vortrag ab.
> Zustandekommen eines Bauvertrages, Rechtsgrundlagen, unzulässige und sittenwidrige Bestimmungen, Auslegungsregeln bei unklaren Bestimmungen
> Warnpflicht, Grenzen der Prüfpflicht, Folgen der Warnpflichtverletzung, Mitverschulden des AG, Sowieso-Kosten
> Regelungen zur Leistungsstörung, geänderte und zusätzliche Leistungen, Mengenänderungen
> Behinderung, Störung der Leistungserbringung (siehe auch Spezialseminar 'Nachtragsmanagement' am 04.03.2021)
> Dokumentation, Baubuch, Bautagesberichte, Regieberichte
> Übernahme, Pönale, Verzug, Schicksal der Pönale bei einem 'über den Haufen geworfenen Terminplan'
> Rechnungslegung und Zahlung
> Gewährleistung, Vorrang der Verbesserung, Ersatzvornahme
> Schadenersatz, Bauschadensregelung

Nutzen:
Viele Hinweise aus der langjährigen Erfahrung des Vortragenden machen das Seminar sehr praxisbezogen.

Vortragende(r):
Univ.Prof. DI Dr. Andreas Kropik, Wien
Professor für Bauwirtschaft und Baumanagement an der TU Wien (www.ibpm.at) und Geschäftsführer der Bauwirtschaftlichen Beratung GmbH (www.bw-b.at).
Kursname:

Der Bauvertrag unter besonderer Beachtung der ÖNORM B 2110

OrtTerminVA-NummerPreis 
Bauakademie Steiermark
Do 9.00-17.00
von 14.01.2021
bis 14.01.2021
50655010 350,00 EUR
fixer Platz Kurs mit Voraussetzungen
Wartelistenplatz nicht buchbar
Sie können maximal 5 Empfänger angeben.
Diese müssen durch Semicolons getrennt werden.
An:
Von: